Navy Seals: die Elitespezialeinheiten der Vereinigten Staaten von Amerika –

Name: Navy Seals

Standort: Vereinigte Staaten

Datum: gegenwärtig

Bevorzugte Waffe: M4-A1

Eigenschaft: leise und effektiv

Die Navy Seals sind die Sea-, Air- und Land-Teams der U.S. Navy und damit ihre wichtigste Spezialeinheit.

Seal ist das Akronym für Sea , Air und Land , d.h. Wasser, Land und Luft. Obwohl sie in der Lage sind, auf jedem Gelände zu agieren, heben sie sich von anderen Einheiten der US-Armee durch ihre Fähigkeit ab, unter Wasser zu manövrieren.

Sie sind ausgebildet und qualifiziert, praktisch jede Art von Mission auszuführen, wie z.B. Rettung von Geiseln, Terrorismusbekämpfung, interne Verteidigung und alles andere, was direkte Maßnahmen erfordert. Sie sind eines der besten Eliteeinheiten der Welt, und ihre Aktivitäten kommen nie ans Licht, da die ihnen anvertrauten Operationen gefährdet sein könnten.

Wussten Sie schon…. Die Navy Seals gelten als eine der besten amphibischen Einheiten der Welt.

Die Ursprünge der Marinesiegel

Wir müssen nach den Wurzeln der Navy Seals in den Spezialeinheiten suchen, die im Laufe des Zweiten Weltkriegs entstanden sind. Einige dieser Einheiten sind OSS-Kampftaucher, Unterwasser-Abbruchteams oder Motortorpedogeschwader.

Das Underwater Demolition Team wurde 1947 gegründet und bestand aus Freiwilligen der US Navy und des US Marine Corps.

Obwohl es eines ihrer Vorbilder war, würden die Navy Seals erst 1962 auf Ersuchen von Präsident Kennedy, der die Schaffung einer Sondereinheit nach dem Scheitern der Invasion der Schweinebucht in Kuba forderte, als solche erscheinen.

Die Hauptmission der Robben war die Guerilla-Kriegsführung sowie jede Art von geheimen Operationen, die in Gewässern durchgeführt werden mussten, seien es Meere oder Flüsse.

Zu dieser Zeit wurden die Seals in zwei verschiedene Teams aufgeteilt: Seal Team One mit Sitz in Colorado (Kalifornien) und im Pazifik und Sean Team Two mit Sitz in Little Creek (Virginia) und Atlantik.

Wie man den Navy Seals beitritt

Im Prinzip sind die Anforderungen, Teil dieses elitären Körpers zu werden:

    1. Sei ein aktiver Mann der U.S. Navy oder der Küstenwache.
    1. Zum Zeitpunkt des Kursbeginns nicht mindestens 28 Jahre alt sein

.

Die Auswahltests sind besonders hart und die Abbrecherquote liegt bei rund 90%. In diesen Tests werden die Kandidaten an ihre physischen und psychischen Grenzen geführt.

Wussten Sie, dass auch Ihre sozialen Fähigkeiten auf die Probe gestellt werden, da Sie mit einem Team unter hohem psychischen Druck und körperlicher Erschöpfung arbeiten müssen, die sicherlich von Schmerzen begleitet ist.

Die Auswahl dauert sechs Monate und beinhaltet einen Zeitraum namens Hell Week. Während dieser Tage sind die Kandidaten ständig Kälte und Hunger ausgesetzt und werden auch des Schlafes beraubt. Es gibt viele Kandidaten, die es nicht einmal zur Höllenwoche schaffen, die im ersten Monat stattfindet.

Diese Auswahltests lassen sich in drei Stufen unterteilen:

  • Grundkonditionierung : dauert acht Wochen und richtet sich nach der körperlichen Verfassung des Kandidaten sowie seiner Teamfähigkeit, seiner Ausdauer und natürlich seinen Fähigkeiten im Wasser. Nach den ersten drei Wochen kommt die Höllenwoche. Wenn diese bestanden wird, folgen vier Wochen, um die Methoden der aquatischen Erkennung und Navigation zu entwickeln.
  • Tauchen : Die nächsten acht Wochen werden damit verbracht, den Kandidaten im Kampftauchen zu unterweisen. Das körperliche Training gewinnt im Laufe dieser Phase an Intensität.
  • Krieg an Land : Die letzten neun Wochen des Kurses widmen sich der Lernorientierung der Kandidaten, Guerilla- und Patrouillentaktik, Abseilen, Schießen und Abbruch. San Clemente Island (Kalifornien) wird für zukünftige Navy Seals genutzt, um das Gelernte zu entwickeln. Schließlich führen sie eine Fallschirmanweisung durch.

Insgesamt beträgt die Zeit seit Beginn der Ausbildung und dem Wissen, ob der Kandidat aufgenommen wird oder nicht, etwa eineinhalb Jahre. Danach muss er noch ein weiteres Jahr Training absolvieren, bis er im Kampf rausgehen darf.

Die Navy Seals Organization

Das Siegel wird in Teams unterteilt, die grundlegende taktische Einheiten sind. Jedes dieser Teams erhält eine Nummer und wird wie folgt verteilt: Teams mit ungeraden Zahlen operieren an der Westküste, während Teams mit geraden Zahlen an der Ostküste arbeiten.

Sie können alle Fotos, die sich im öffentlichen Bereich befinden, herunterladen und weitergeben.

Die verschiedenen Navy Seals-Teams, genannt Seal Team oder ST, operieren in einem bestimmten geografischen Gebiet, je nachdem, ob sie gerade oder seltsam sind, wie oben erläutert:

    • Seal Team 1 : Sie operieren in der Regel im westlichen Pazifik und im Dschungel sowie in Wüsten und Städten.
    • Seal Team 2 : Fokus auf Europa und spezialisiert auf Stadt- und Wüstengebiete.
    • Seal Team 3 : Sie operieren im Mittleren Osten und bewegen sich sowohl in Städten als auch in der Wüste.
    • Equipo Seal 4 : sie sind das einzige Team, das Spanisch sprechen muss, da es in Lateinamerika tätig ist. Sie wird oft mit Guerilla und Drogenhandel konfrontiert.
    • Seal Team 5 : Arbeiten im Nordpazifik und in Korea.
    • Seal Team 6 , derzeit bekannt als Naval Special Warfare Development Group: Diese Gruppe hat eine überlegene Ausbildung für den Rest der Teams, da sie sich dem Kampf gegen den Terrorismus widmet.
    • Seal Team 7 : Handeln Sie im westlichen Pazifik und bewegen Sie sich in Dschungel, Wüste und Stadt.
    • Team Seal 8 und 10 : Beide Teams bewegen sich im Mittelmeerraum und in Afrika sowohl in städtischen als auch in Wüstengebieten.
    • Team SEAL Lieferfahrzeug : kümmert sich um alles rund um den Transport und die Lieferung anderer Seal-Ausrüstung

.

Das Siegel ist in zehn Teams unterteilt, die jeweils in sechs Züge mit sechzehn Kommandos und eine Kommandoeinheit unterteilt sind.

Wussten Sie, dass jedes Navy Seals-Team insgesamt 156 Männer und 27 Offiziere hat, so dass insgesamt 96 Mitglieder für die Durchführung von Missionen und Operationen zur Verfügung stehen.

Obwohl Teams in der Regel in Gruppen von acht Mitgliedern kämpfen müssen, können sie je nach Mission von einem Paar bis zum gesamten Team reichen.

Auf jeden Fall ist es normal, dass jedes Mitglied eine andere Spezialisierung hat: Abbruch, Toiletten, Elektronik, Kartographie….

Wenn Navy Seals in feindliches Territorium eindringen, kommunizieren sie durch Schilder, um die größtmögliche Diskretion zu wahren, wie sie während des Vietnamkriegs

begann.

Siegelteam Sechs

Seal Team Six ist das oben als Team 6 bezeichnete Team und ist auch als Naval Special Warfare Development Group bekannt.

Wussten Sie, dass dieses Team als eines der besten und am besten vorbereiteten Spezialeinheiten nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern weltweit gilt?

Sie entstand 1980 aus der Operation Adlerkralle, die versuchte, eine Gruppe von amerikanischen Geiseln zu retten, die in der Teheraner Botschaft festgehalten worden waren.

Die Ausbildung dieses Teams basiert auf Fallschirmsprüngen und Nahkampf, aber sie sind immer noch bereit, in jeder Art von Szenario und Situation zu handeln.

Das Navy Seals Team

Im Allgemeinen hat jedes Team einen Scharfschützen, drei oder vier leichte Maschinengewehre und der Rest ist mit verschiedenen Arten von Gewehren ausgestattet:

  • M4 Sturmgewehr : Dies ist ein automatisches Sturmgewehr, das häufig von Eliteeinheiten verwendet wird, die mit der Polizei verbunden sind. Es ist für den Einsatz im Nahkampf und bei militärischen Spezialeinsätzen konzipiert.
  • HK416 Sturmgewehr : ist eine verbesserte Version der vorherigen, die ihre Lebensdauer verlängert.
  • MP5 : Dies ist ein in den 1960er Jahren entwickeltes Maschinengewehr, das häufig in städtischen Umgebungen eingesetzt wird, weil es weniger Durchdringung hat als das M4 und somit verhindert, dass Wände durchbohrt werden und andere Teammitglieder möglicherweise verletzt werden.
  • MP7 : es ist eine Weiterentwicklung der vorherigen, die die Besonderheit hat, durch kugelsichere Westen gehen zu können.
  • Pistole : Jeder Soldat kann die Pistole seiner Wahl tragen, obwohl die Waffe standardmäßig jedem eine SIG-Sauer P226 gibt.

Darüber hinaus verfügen sie über GPS und Nachtsichtgeräte, was unerlässlich ist, da die meisten Spezialeinsätze von Navy Seals nachts stattfinden.

Die wichtigsten Operationen der Navy Seals

Der Vietnamkrieg

Obwohl es in Vietnam bereits amerikanische Einheiten gab, die als Grüne Barette fungierten, wurde es bald notwendig, ein spezielles Korps zu bilden, das an die Bedingungen dieses Konflikts angepasst war, in dem es keine definierte Front gab und in dem der Feind von überall her erscheinen oder mit Nichtfeinden verwechselt werden konnte.

1964 drangen die Robben in Südvietnam ein und wurden bald als eine der furchterregendsten Kräfte anerkannt. Dort widmeten sie sich nicht nur Sat Cong (Tötung von Kommunisten), sondern auch der Information und Beobachtung, der Rettung von Gefangenen und der psychologischen Kriegsführung.

Wusstest du, dass…. die Navy Seals drei Congressional Medals of Honor erhielten.

Sie patrouillierten und überwachten auch den Mekong-Fluss, um zu sehen, wie die Vietcong-Guerillas ihre Angriffe durchführten.

Sie starteten Überfälle und Angriffe auf Versorgungswege und sprengten feindliche Süßwasserbrunnen. Sie sabotierten ihre Industrie und zerstörten ihre Bunker und Lager.

Spionage in der UdSSR

Während des Kalten Krieges waren die Navy Seals dafür verantwortlich, die Kommunikationskabel der UdSSR zu stechen. Ihre Taucher installierten auch eine Aufzeichnungskapsel an den Kabeln, die Moskau mit der Nordflotte verbinden.

In den folgenden Jahren setzten die U-Boote und Taucher von Navy Seals diese Arbeit fort, zusätzlich zur Rettung sowjetischer Raketen aus dem Meeresboden.

Der Irak-Iran-Krieg

Die Seals waren für die Missionen verantwortlich, die die Arbeit der iranischen Schiffe behindern sollten, die den Persischen Golf bergten.

Im September 1987, nach dem Einsteigen in eines dieser Schiffe, entdeckten die Navy Seals, dass viele der Ölplattformen in der Gegend tatsächlich als Kommandozentrale für den Bergbau, aber auch für Geheimdienstmissionen genutzt wurden.

In den folgenden Monaten nahmen die Navy Seals an mehreren Missionen teil, bei denen sie große Fortschritte machten, darunter Dokumentation und militärische Kommunikationsausrüstung.

Die Navy Seals waren in dieser Zeit wahrscheinlich auch an verdeckten und geheimen Missionen beteiligt.

1988 wurden die Navy Seals in dem Gebiet durch die Delta Force

ersetzt.

Die Invasion von Granada: Dringende Wut

Vor der Invasion kamen Navy Seal-Teams in das Gebiet, um Landepunkte zu markieren. Das Seal Team Six wurde entwickelt, um das Gelände zu erkunden und den besten Ort für den Angriff zu bestimmen.

Sie waren jedoch nicht in der Lage, die Mission zu beenden oder die Leuchttürme zu platzieren, die die Landung leiten würden, da sie aufgrund der schlechten Wetterbedingungen nicht nur Material, sondern auch Menschen verloren hatten.

Andererseits versuchte ein anderes Seals-Team, den Gouverneur per Hubschrauber an einen sicheren Ort zu bringen, aber ein starker Widerstand gegen Flugabwehr hielt sie 24 Stunden lang in der Residenz des Gouverneurs, bis sie gerettet werden konnten. Nur ein Mann wurde verletzt.

Schließlich erhielt Seal Team Six die Mission, den Radiosender Granada Libre einzufangen. Sie blieben dort zwei Stunden lang und hatten vier Verwundete. Sie zerstörten schließlich den Sender und evakuierten das Gebäude, bevor sie nach einem Marinefeuer fragten.

Persischer Golfkrieg

Die Navy Seals waren für die Durchführung von Ablenkmanövern während der Landinvasion verantwortlich. Dank ihnen machten sich zwei Divisionen irakischer Soldaten auf den Weg zum Strand und hofften auf einen Angriff von dort, der nie stattfand.

Darüber hinaus trainierten die Seals eine Gruppe von Kuwaitis, damit sie infiltrieren und eine innere Widerstandsgruppe bilden konnten.

Invasion Panamas: Gerechte Ursache

Die Seals mussten Präsident Manuel Noriega fangen oder ihn zumindest an der Flucht hindern und die Patrouillenboote neutralisieren. Mehrere Verzögerungen und unkluge politische Entscheidungen führten jedoch zum Scheitern dieser Missionen.

Invasion des Irak

Während dieses Konflikts wurden die Navy Seals mit der Sicherung der Öl- und Gasinfrastruktur und dem Schutz der Flüsse beauftragt, um die Ankunft der Vorräte sicherzustellen.

Bei dieser Gelegenheit arbeiteten die Navy Seals mit der polnischen Spezialarm-Gruppe GROM

zusammen.

Später führten sie Razzien in Bagdad sowie Anti-Fotooperationen durch.

Eine der anerkanntesten Robbenmissionen im Irak war die Rettung der Soldatin Jessica Lynch, deren Ausrüstung in einen Hinterhalt geraten war.

Afghanistan

Nach den Anschlägen vom 11. September wurden die Robben sofort in den Vorort von Afghanistan geschickt, um nach Al-Qaida-Mitgliedern zu suchen.

Sie führten mehrere Missionen in dem Gebiet durch, bei denen sie mehr als zweihundert Taliban-Kämpfer gefangen nahmen und töteten und auch mehrere Männer bei verschiedenen Operationen und Hinterhalten verloren.

Wussten Sie, dass die meisten Navy Seals-Missionen zur Sicherheit der Seal-Mitglieder vertraulich sind?

Navy Seals Dokumentarfilm

Wenn Sie noch mehr über die Navy Seals, ihre Ausbildungen, Praktiken und Missionen wissen möchten, die sie durchgeführt haben, lassen wir Sie mit diesem ersten Kapitel dieser Dokumentation aus 6 Teilen zurück, in dem Sie viel über die Navy Seals erfahren können.

 

Die Navy Seals haben in viele andere Konflikte eingegriffen und engagieren sich auch im Kampf gegen den islamischen Staat, sowohl durch den Kampf gegen Extremisten als auch durch die Ausbildung indigener Militärs für den gleichen Zweck. Darüber hinaus waren sie in praktisch jedem Konflikt und an jedem Ort präsent, an dem die U.S. Navy interveniert hat.

Andere wichtige Krieger die an wichtigen Konflikten in der Geschichte teilgenommen haben:

1 Gedanke zu „Navy Seals: die Elitespezialeinheiten der Vereinigten Staaten von Amerika –“

Kommentare sind geschlossen.